Wir betreuen Kunden im gesamten Bundesgebiet mit praxisnahen Lösungen in der Datenschutzorganisation und der Datensicherheit

 

BAFA Förderung möglich Dekra geprüfte Fachkraft für Datenschutz Anrechnung der Erstberatung
Bis zu 80% möglicher Förderhöhe der Beratungsleistungen Bei einer Auftragsvergabe nach der Erstberatung verrechnen wir die entstandenen Kosten mit dem Auftrag

 

 

 

 

 

 

 Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten

- kein Zeitaufwand und keine Kosten und Weiterbildung des eigenen Personals

- Akzeptanz der Mitarbeiter bei Maßnahmen steigt, wenn die Vorschläge von einem externen Berater kommen

- Durch Expertise ist eine schnellere Umsetzung mit geringerem Zeitaufwand der Erforderlichen Maßnahmen möglich

- Keine Bindung an den Betrieblichen Datenschutzbeauftragten bezüglich veränderter gesetzlicher Kündigungsfristen

 

Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten

Kontrolle der Datenverarbeitung

Führen eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten

Ausarbeitung von Maßnahmen die einen ausreichenden Datenschutz gewährleisten

Planung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen

Beratung der Verantwortlichen vor der Einführung neuer Arbeitsabläufe und Verarbeitungen

Prüfung ob der Grundsatz der Datenvermeidung und Datensparsamkeit eingehalten wird

Vertretung vor Aufsichtsbehörden

Ansprechpartner für datenschutzrechtliche Anliegen und Fragestellungen

 Erarbeitung von Auskunftsverfahren für Betroffene und Behörden